SE 2017 001

Bei herrlichem samstäglichem Spätsommerwetter sind die Jugend-Mannschaften mit Trainern und Betreuern sowie die Eltern und Fans zahlreich der Einladung des Fördervereins der VfL Fußballjugend zum Saisonauftakt gefolgt. Pünktlich mit Eintreffen der ersten Teilnehmer um 11:00 Uhr im Sassenberger Brook hatte das Organisationsteam um Jugendobmann, Walter Mertens, und dem Ersten Vorsitzenden des Fördervereins, Norbert Smotzok, die Vorbereitungen abgeschlossen. Der Kaffee war gekocht, die Kuchen angeschnitten, die fünf Stationen für das DFB-Fußballabzeichen waren eingerichtet.

Schon traditionell gibt es nach der verdienten Sommerpause und kurz vor dem Start der ersten Pflichtspiele der Jugendmannschaften diese Veranstaltung zur gemeinsamen Einstimmung in die neue Saison. Neben dem Kennenlernen der neuen Mannschaftsmitglieder werden die Mannschaftsfotos gemacht. Ist dieser Fototermin für die U6-Kicker und auch für die Eltern noch sehr aufregend, ist es für die älteren Jahrgänge längst zur Routine geworden. Hier stand der korrekte Haarschnitt im Focus, um auf der Internetseite und dem Programmheft zu den Hallenturnieren des VfL im rechten Licht zu stehen.

Daniel Strotmann, der sportliche Leiter des VfL, hat spontan zugesagt, Spieler der ersten Mannschaft zu motivieren, die fünf Stationen für den Erwerb des DFB-Fußballabzeichen zu besetzten. So hatten u.a. Igor Wagner und Stefan Wortmann viel Spaß, die Leistungen der Teilnehmer zu bewerten, und Artur Sperle hat das eigens hierfür erstellte Programm für die Auswertung der Ergebnisse bedient. Jeder Teilnehmer konnte so umgehend seine Ergebnisse auf der Urkunde entgegennehmen. Alle Teilnehmer hatten mindestens die Punktzahl für Bronze erreicht, so dass sie das Sportabzeichen von Artur Sperle überreicht bekamen. Die Urkunde in Gold haben 9 Fußballer erreicht.

Es ist gute Tradition des VfL in diesem Rahmen verdiente Trainer und Betreuer, die sich über mehrere Jahre um den Fußballnachwuchs des VfL engagiert gekümmert haben, würdig zu verabschieden. Norbert Smotzok bedanke sich für die geleistete Arbeit bei Wolfgang Zelinski, zuletzt U13I-Trainer und Michael Niggeloh, der sich um die U11I gekümmert hat, und überreichte je einen Gutschein. Der Applaus der anwesenden Jungs der aktuellen U15I war ihnen sicher. Kevin Brinkmann, Yannik Mertens, Sven Tönnemann und Philipp Lauer konnten leider nicht anwesend sein. Sie bekommen ihre Anerkennung nachgereicht. Am kommenden Wochenende starten die älteren Jahrgänge in die Pokalrunden, und eine Woche später finden dann für alle Mannschaften die ersten Pflichtspiele statt.

Auch die WN berichtet und auch die Glocke

Fußballbegeisterte Mädchen und Jungs nimmt der VfL Sassenberg gerne auf. Der Jugendobmann, Walter Mertens, steht für weitere Auskünfte unter 02586/1096 gern zur Verfügung.

Geschrieben von Mayk Knobloch